Wer kann was besonders gut? Die Auswertung der in der Zeiterfassungssoftware protokollierten Arbeitszeiten kann interessante Daten für das Skill Management liefern. Zeiterfassung muss dazu als Teil der Unternehmenskultur verinnerlicht werden.

Um Ressourcen richtig einzusetzen und so den Erfolg nachhaltig zu steigern, ist es für Unternehmen wichtig zu wissen, welcher Mitarbeiter welche Kompetenzen besitzt. In der Skill Management Datenbank von perview können deshalb alle Personaldaten und Fähigkeiten erfasst werden – vom Lebenslauf bis hin zu Spezialkenntnissen. Nachweise über Seminare und Weiterbildungen, Mitarbeiter- und Feedbackgespräche, Selbsteinschätzung und der tägliche Arbeitsalltag decken die besonderen Kompetenzen von Mitarbeitern auf.

Arbeitszeitanalyse: Kompetenzen und Schwachstellen erkennen

Zeiterfassung ist die Grundlage für Kalkulation, Abrechnung und Controlling von Projekten. Ein Blick in die Zeiterfassungssoftware in Unternehmen hilft aber auch dabei, Experten und Spezialisten unter den Kollegen zu identifizieren, die bestimmte Arbeitsabläufe besonders effizient erledigen. Diesen können Aufgaben zukünftig zielgerichteter zugeteilt werden. Gleichzeititg zeigen die erfassten Arbeitszeiten aber auch, wer mit bestimmten Aufgaben, Abläufen oder Programmen noch Probleme hat. Häufig lassen sich diese Schwachstellen durch gezielte Schulungen schnell beheben.

Zeiterfassung als Teil der Unternehmenskultur

Viele Mitarbeiter empfinden das detaillierte erfassen ihrer Arbeitsnachweise als ungeliebte Pflicht. Ist darüber hinaus noch bekannt, dass Führungskräfte hinsichtlich Kompetenzen und Schwachstellen einen Blick auf die erfassten Zeiten haben, entstehen schnell Leistungsdruck und Angst.

Deshalb ist es besonders wichtig im Unternehmen zu kommunizieren, dass die Zeiterfassung nicht der Kontrolle und Sanktionierung von Leistungen gilt. Wird die Erfassung von Arbeitszeiten in das Qualitätsmanagement eingebunden, so trägt sie vielmehr dazu bei, Mitarbeiter zu fördern und weiterzubilden sowie entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten im Unternehmen einzusetzen. Es gilt die Zeiterfassung nicht als lästige Pflicht, sondern Teil der Unternehmenskultur zu etablieren.

Effizienzcoaching

Viele der täglichen Arbeiten werden schnell zur Routine, was jedoch nicht bedeutet, dass die Arbeiten auch wirklich effizient umgesetzt werden. Dies gilt insbesondere für Aufgaben, die nicht sonderlich beliebt sind. Aus diesem Grund haben sich Unternehmen im Bereich Businesscoaching darauf spezialisiert, Arbeitsabläufe zu verbessern oder so umzustellen, dass sowohl die Zufriedenheit, als auch die Effizienz gesteigert wird.